Pflegetipp.

Duvets sollten von Zeit zu Zeit im Freien gut geschüttelt und nicht gerührt werden. Es lockert die zusammengedrückten Federn und Daunen und gibt neue Füllkraft. Der Fassungsstoff kann gelegentlich mit weicher Handbürste entstaubt werden; weiche Borsten schaden weder Stoff noch Inhalt. Wenn dein Bettzeug warum auch immer feucht wird, solltest du so rasch wie möglich an warmer Luft (allenfalls auch an der Sonne) trocknen. Ab und zu frische Luft ohne längere Sonneneinwirkung ist empfehlenswert.

Zu beachten sind die Pflegehinweise auf dem angenähten Etikett: Schone das Duvet und wasche es bis 60 °C im Schonwaschgang. Benutze keine Chlorbleiche, sind ja keine Haare. Du kannst das Duvet im Tumbler trocknen, aber nur mit reduzierter Temperatur. Selbst eine chemische Reinigung ist möglich, allerdings nur im Schonverfahren.